Startseite | Gedanken-Worte-Erinnerungen | Daniel in der Löwengrube | DW-Homepages | Daniel-Foren | Danksagung | Datenschutz | Impressum   

Danielwelt Archiv

Übersicht Heute vor... Konzerterinnerungen "Kultiges" Fanart Weihnachtszeit Gesichter einer Karriere
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

01.November


Anfang November 2003 "Daniel unterm Sternenhimmel"

Daniel Küblböck Spricht Dein Sternzeichen
"Daniel K....Superstar..! fast 1 Jahr ist es jetzt her, dass dieser Slogan ganz Deutschland beschäftigt hat. Daniel Küblböck, ein Ausnahmekünstler der ganz anderen Art. Witzig, frech, jugendlich, kreativ und einfach nur liebenswert, ist er aus der Deutschen Popkultur der Neuzeit einfach nicht mehr wegzudenken. Und genau so präsentiert er auch nun den jüngsten Wegweiser ins neue Jahr. Mit dem Longplayer "Daniel unterm Sternenhimmel...Daniel Küblböck spricht Dein Sternzeichen" gibt er allen Horoskopanhängern das, wonach sie schon lange geeifert haben: die witzigste und frechste Horoskopvorstellung des Jahres 2003/2004.
Die CD mit 14 verschiedenen Titeln, vom " willensstarken Widder" über "die friedliche Waage" bis hin zum "verträumten Fisch" liefert ein Hörvergnügen der besonderen Art.
So sagt Daniel, welcher selbst Sternzeichen Jungfrau ist: "Was habe ich mit Michael Jackson gemeinsam? Wir sind beide Jungfrau. Jungfrauen sind immer sehr ordentlich und vernünftig. Ein bischen Ordnung und Vernunft kann die Welt ja wirklich gebrauchen. Aber hinter diesen Eigenschaften steckt manchmal die Angst vor dem Leben. Dann hilft Vertrauen in den lieben Gott und eine große Portion Humor". Ob Michael Jackson eine große Portion Humor besitzt, können wir leider nicht beurteilen, bei Daniel Küblböck trifft dieses jedoch definitiv zu. So lassen Sie sich doch einfach selbst überzeugen, wenn Daniel aus dem "Sternenkästchen" plaudert., ob die Definition Ihres Sternzeichen auch auf Sie zu trifft...
Aber auch hier holt uns wieder die Jungfrau ein: eine große Portion Humor besitzt wohl jedes Zeichen!

zum Audiofile: Dein Sternzeichen

Kapitel

1. Aus dem Sternenkästchen
2. Der willensstarke Widder
3. Der praktische Stier
4. Der neugierige Zwilling
5. Der gefühlvolle Krebs
6. Der stolze Löwe
7. Die vernünftige Jungfrau
8. Die friedliche Waage
9. Der geheimnisvolle Skorpion
10. Der optimistische Schütze
11. Der ausdauernde Steinbock
12. Der einfallsreiche Wassermann
13. Der verträumte Fisch
14. Der besondere Stern


ab 01.11.2016 ARD-Dokuserie "Verrückt nach Fluss"

„Verrückt nach Fluss“ – Daniel auf Donau-Kreuzfahrt in der ARD
Mit der Doku-Reihe „Verrückt nach Fluss“, begleitete die ARD die „MS Anesha“ auf ihrer Donaukreuzfahrt. Die Serie zeigte den Alltag der Crew an Bord und die Urlaubserlebnisse der Passagiere. Auf ihrer Route von Passau bis zum Schwarzen Meer fuhr „MS Anesha“ 16 Tage lang durch neun verschiedene Länder und legte in 21 Häfen an. Daniel war als prominenter Gast von Budapest bis ins bulgarische Rousse mit an Bord. Für die ARD-Serie nahm er am Kreuzfahrt-Alltag teil, erkundete bei diversen Landausflügen mit den Passagieren die Umgebung und gab ein Jazz-Konzert auf dem Fluss-Schiff.
Im Folgenden kommen unsere Leser selbst zu Wort, die wir gefragt haben, ob sie die Sendung „Verrückt nach Fluss“ verfolgt haben, ob sie ihnen gefallen hat und welche Highlights es dabei für sie gab:
Ich habe viele Folgen dieser Sendung gesehen und mir hat die Idee, die Menschen auf dem Schiff - auf dem Fluss - zu zeigen, sehr gut gefallen.
Besonders die Folgen mit Daniel habe ich mir alle angesehen. Die Ausflüge, die er zusammen mit einigen Passagieren gemacht hat, fand ich einfach toll, wie z. B. Ungarn und Kroatien. Sehr informativ und doch unterhaltsam, teilweise lustig, aber auch sehr berührend. Da hat man wirklich Lust bekommen, auch einmal bei so einer Schiffsreise mitzumachen.
(Renate R.)
Da ich schon 2010 mit großem Interesse die Sendung „Verrückt nach Meer“ verfolgt habe, habe ich mich sehr gefreut, dass es nun mit der neuen Sendereihe „Verrückt nach Fluss“ eine Fortsetzung geben würde. Besonders begeisterte mich zu lesen, dass sich auch der Sänger Daniel Küblböck mit an Bord der „Anesha“ befindet. Seit der DSDS-Zeit verfolge ich seinen musikalischen Weg und habe schon zahlreiche Konzerte von ihm besucht. Toll, ihn nun in dieser Serie mal wieder auf dem Bildschirm zu sehen. Jede einzelne Folge hat mir sehr gut gefallen, besondere Highlights waren die faszinierenden Landschaftsaufnahmen des Donau-Deltas und die Impressionen der Stadt Belgrad.
Für mich war es eine rundum bunte Mischung, bei der man als Zuschauer sogar durch den kurzen Konzertausschnitt an Bord auch noch in den musikalischen Genuss des Sängers Daniel Küblböck kam. Im Zeitalter des allgemeinen und überhäuften Trashs sticht diese Sendung durch die Natürlichkeit der Akteure, viel Information über Land und Leute und Einblicke in den Tagesablauf der Crew-Mitglieder besonders hervor. Es zeigt mir, dass gute Fernsehunterhaltung durchaus auch ganz ohne „Trash“ möglich ist. Mehr davon.
(Sabine U.)

weiterlesen in dere "Im Endeffekt" 30

zum Protokoll im Fanclub-Forum:
01.11.2016
04.11.2016
07.11.2016

(c) Bayerischer Rundfunk  


1. Tag an Bord

In Budapest erwartet der Kreuzfahrtdirektor einen ganz besonderen Gast: Daniel Küblböck. Der Sänger und Tausendsassa steigt für mehrere Tage zu und wird an Bord ein Konzert geben.

Video erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

(c) ARD    


weiterführende Links