Startseite | Gedanken-Worte-Erinnerungen | Daniel in der Löwengrube | DW-Homepages | Daniel-Foren | Danksagung | Datenschutz | Impressum   

Danielwelt Archiv

Übersicht Heute vor... Konzerterinnerungen "Kultiges" Fanart Weihnachtszeit Gesichter einer Karriere
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

09.März

09.03.2003 DSDS "Das Magazin"

Die Sendung befasst sich diesmal ausschließlich mit Daniels furiosem Start in seine Solokarriere. Die Kamera verfolgt ihn zu allen Ereignissen der ersten Woche nach seinem Ausscheiden aus "Deutschland sucht den Surerstar".
Es ist unglaublich, was Daniel in diesen wenigen Tagen alles erlebt und welcher Popularität er sich erfreuen darf.

Video erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

(c) Super RTL  


09.03.2005 "Die nervigsten Promis" (Blitz)

Wie könnte es bei einem Beitrag von "Blitz" auch anders sein, natürlich ist Daniel wieder dabei. Das erhöht auf alle Fälle die Einschaltquoten. Er belegt Platz 3 hinter Tatjana Gsell und Paris Hilton.
Neben anderen meint Olivia Jones: "Was bei ihm abgeht ist echt ein Phänomen...und dass auch diese ganzen alten Muttis so auf ihn stehn..."
Übrigens...schöne Bilder von Daniel im Hintergrund!

Video erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

(c) Sat 1  


09.03.2006 Zu Gast bei KIKA live

Diesmal geht es bei KI.KA live um peinliche Situationen. Auch Daniel hat schon so einige peinliche Momente erlebt: Bei einem Fotoshooting riss seine Hose, während eines Interviews musste er rülpsen und im Tonstudio riss er einmal versehentlich ein Kabel heraus, so dass die gesamte Aufnahme wiederholt werden musste.
Auf die Frage, was er macht, wenn ihm auf der Bühne etwas Peinliches passiert, antwortet Daniel, dass er dann versucht, mit einem Witz von der Situation abzulenken. Nun sollen Daniel und eines der Kinder aus dem Publikum erraten, ob willkürlich ausgewählte Passanten bereit sind, peinliche Dinge zu tun, um etwas zu bekommen. Im ersten Fall kann sich ein junges Mädchen eine Karte für ein „Tokio Hotel“ Konzert verdienen, wenn sie dafür einem Unbekannten einen Kuss gibt. Sowohl Daniel als auch der Studiogast tippen darauf, dass sie es macht – und sie behalten recht.
Im zweiten Fall geht es darum, für eine Kinokarte auf der Straße Musik zu machen. Daniel glaubt, das Mädchen ist dafür zu schüchtern, liegt damit aber falsch. Zum Schluss müssen Moderator Lukas und Daniel mit der Nase einen Begriff auf eine Leinwand malen. Daniels Aufgabe besteht darin, eine Blume zu zeichnen, Lukas ein Zebra. Daniels Bild wird vom Publikum als erstes erraten, und so ist es Lukas, der sich von den Kids aus dem Publikum mit Torten bewerfen lassen muss. Sichtlich froh darüber, dass dieser Kelch an ihm vorüberging, beteiligt sich Daniel begeistert am Tortenwerfen.

Zitat:„Von der Bühne fallen“ (Daniels Antwort auf die Frage, was ihm bei einem Konzert so richtig peinlich wäre)

Quelle:
Chronik 2006

Video erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

(c) www.kika.de  


09.03.2006 KIKA rockt

In der nur fünfminütigen Sendung „KI.KA rockt“ wird jeweils ein aktueller Song vorgestellt. Diesmal performt Daniel den Titelsong seines Albums „Liebe Nation“. Wie bei „KI.KA rockt" üblich, beantwortet Daniel zuvor einige Fragen:
Die beste Sendung im KI.KA ist... „Tom und Jerry, weil die cool sind, sich immer streiten. Jerry ist am besten.“
In der Schule war ich ... „ein Rüpel, weil ich immer meine Klosterschwestern geärgert habe.“
Richtig peinlich ... „finde ich manchmal meine Unterhosen, deswegen müsste ich mir dringend mal neue kaufen.“
Ich wollte schon immer mal ... „unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel die Haare schneiden.“
Nach dem Aufstehen ... „bin ich ein völlig launischer Mensch, weil ich eigentlich total ungerne aufstehe.“

Zitat:„Mein größtes Vorbild ist ... „Mick Jagger, weil er immer bei den Konzerten richtig rockt!“

Quelle:
Chronik 2006

Video erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

(c) www.kika.de  


09.03.07 - "Jazz Night" in Erfurt

Im März dann gastiert Daniel mit seiner Jazz-Tour im wunderschön restaurierten Kaisersaal in Erfurt. Pünktlich betritt Daniel die Bühne, in seinem dunklen Anzug mit rotem Hemd und passender gestreifter Krawatte sieht er wieder sehr schick aus.
Diesmal spricht Daniel immer wieder das momentane Reizthema unter seinen Fans an, nämlich die Gründung seines neuen 1. Fanclubs, die sehr unterschiedliche Emotionen ausgelöst hatte. Sein Bemühen, die Wogen zu glätten, ist während des gesamten Konzertes spürbar.
Besonders die langsamen Lieder singt Daniel heute Abend sehr gefühlvoll und eindringlich und erntet dafür immer wieder „Standing Ovations“. Ein besonderes Highlight, für alle Fans, die nicht in Nürnberg dabei sein konnten, war „Me and my shadow“ im Duett mit Stefan.
Nach der Pause greift Daniel nochmal das Thema Fanclub auf und bittet Lucille, die Vorsitzende, auf die Bühne. In einer kleinen, versöhnlichen Ansprache kündigt sie viele schöne Aktionen für alle Fans an, was mit allgemeinem Beifall honoriert wird.
Das letzte Lied des Abends ist wieder „My Way“. Während er singt, geht Daniel durch die Reihen und schüttelt so viele Fanhände, wie er greifen kann.
Anschließend feiert er gemeinsam mit seinen Fans auf der Aftershow-Party.

Zitat (bei der Bandvorstellung): „Der Mann am Bassisten.“

Quelle:
Chronik 2007

Konzertmitschnitt erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

zu den Konzerterinnerungen:
09.03.07 Erfurt, Kaisersaal (Jazz-Night)

(c) lennah


09.03.2013 Daniels Bistro

Am 9.3.2013 fand bereits zum vierten Mal die regionale Talkshow „Daniels Bistro“ in der Brentano-Scheune in Oestrich-Winkel statt.
Auf der Homepage des Veranstalters, der Rheingauer Wein Bühne, wurden Show und Gäste wie folgt angekündigt:
- Die Rheingauer Jazzlegende Bernd Hans Gietz unterhält schon seit 60 Jahren sein Publikum: Seit seinem ersten Auftritt 1952 in einer Schülerband. Er genießt sowohl als Jazzpianist wie auch als Unterhaltungspianist sowie als Chorleiter im Rhein-Main Gebiet einen hervorragenden Ruf.
- Die Eltviller Kellergeister singen Lieder aus ihrem reichhaltigen Repertoire.
- Winzer Ferdinand Koegler vom Weingut Koegler in Eltville betreibt nicht nur einen wunderschönen Gutsausschank und ein Weinhotel in der Eltviller Altstadt - der umtriebige Winzer pflanzt ungewöhnliche Rebsorten im Rheingau an.
- Christin Schmeling aus Wiesbaden ist eine "Hundeflüsterin": Die studierte Hundeverhaltenstherapeutin berät Hundehalter bei Problemen mit ihren vierbeinigen Freunden. Sie absolvierte eine Zusatzausbildung, um Spürhunde auszubilden. Die umtriebige Betriebswirtin organisiert zudem Planwagenfahrten in den Rheingau und betreibt ein Pendlerportal im Internet. Zu der Veranstaltung in der Brentanoscheune bringt sie ihre beiden Hunde mit.
Berühmt wurde der Sänger Daniel Küblböck 2003 als Kandidat von DSDS - seine Markenzeichen sind geblieben: Seine Spontaneität und sein unbekümmerter Charme beim Umgang mit Talkgästen. Genau diese Eigenschaften schätzt der Programmmacher der Rheingauer Wein Bühne Wolfgang Junglas an ihm: "Daniel bringt frischen jugendlichen Charme in den Rheingau!"
Daniel goes Rheingau: Daniel Küblböck lässt sich auf die Region und die Menschen ein, die hier leben. Die Zuschauer erwartet eine unterhaltsame Bühnen-Show mit einem außergewöhnlichen Showtalent.
Auch Daniel verkündete am Tag vor der Show in seinem Blog seine Vorfreude mit den Worten:
„Ich hab schon eine Menge Fragen vorbereitet, die ich meinen Gästen stellen möchte, und viele Fragen schwirren noch in meinem Kopf herum – vielleicht hole ich sie noch an Bord – oder auch nicht, manchmal entwickeln sich ja Gespräche auch in andere Richtungen, da ist dann eben Spontaneität gefragt. ;) Ich bin auf alles gefasst.
Das ist ja auch gerade das Spannende und Reizvolle an Talks, dass sie viele Überraschungen bergen können. Es sei denn, man baut sich aus Moderationskarten Gleise, steigt in den Zug und fährt die Strecke einfach lang ohne nach links oder rechts zu schauen. Aber das wäre doch langweilig, oder?
Zwischendurch mal aussteigen und Blumen pflücken, wenn man welche sieht, bringt doch manchmal das gewisse Etwas ins Gespräch.
Unser Programm ist auch diesmal wieder sehr vielfältig und bunt gemischt und ich denke, wir werden einen spannenden und unterhaltsamen Abend erleben.“

Quelle: "Im Endeffekt" 26

(c) PE GmbH/Fotos: Nicky Gruber  


März 2016 Interview zur Schauspielausbildung

...bitte Anklicken!

Ganz herzlichen Dank an das Team von Daniels Fanclub!


09.03.2017 JT Touristik Pink Carpet

Am 09. März 2017 veranstaltet Jasmin Taylor, die Gründerin von JT Touristik und Reiseexpertin, eine glamouröse "Pink Carpet Party" im Rahmen der internationalen Touristik Messe in Berlin. Mehr als 700 Gäste, darunter auch Daniel, feiern im "Hotel de Rome" in Berlin.

Embed from Getty Images


weiterführende Links

Danielwelt:
Hallo Erfurt
zur Bildergalerie

Fanclub-Forum:
"Liebe Nation, ich hab was zu sagen..."
"Heute vor..." 2007
"Heute vor..." 2013

Um den "Hallo-Thread" öffnen zu können, müsst ihr euch bitte mit euren letzten Zugangsdaten anmelden!