Startseite | Gedanken-Worte-Erinnerungen | Daniel in der Löwengrube | DW-Homepages | Daniel-Foren | Danksagung | Datenschutz | Impressum   

Danielwelt Archiv

Übersicht Heute vor... Konzerterinnerungen "Kultiges" Fanart Weihnachtszeit Gesichter einer Karriere
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

23.März

23.03.2008 Osterüberraschung für Daniel


23.03.2013 DVD Premiere "‘Diez años Kúblbóck"

Nach Aufzeichnung der DVD „Diez años Kúblbóck - Ich versteh’ nur Spanisch - Live in Berlin" am 3.11.2012 wartete die Fangemeinde ungeduldig auf die Ankündigung, dass es auch diesmal – wie es inzwischen schon Tradition ist – wieder eine DVD-Premiere geben würde. Dann war es endlich soweit. Die Worte, mit denen Daniel auf seiner Homepage die DVD-Premiere für den 23. März 2013 ankündigte, ließen erahnen, dass Daniel wirklich stolz auf das Ergebnis war: „Ich hab Euch ja schon vorgeschwärmt, wie schön die DVD geworden ist mit Liedern in Deutsch, Spanisch und Englisch, die alle auf so unterschiedliche Art Emotionen transportieren. Mit dieser DVD bekommt Ihr einen Fächer in die Hand, der, wenn Ihr ihn entfaltet, unendlich viele Facetten von mir, meinen Gefühlen, meiner Musik zeigt.“
Am Tag der Premiere zeigte sich Daniel in seinem Blog mindestens genauso ungeduldig und vorfreudig wie die Fans:
„Aufgeregt bin ich. Sehr sogar. Ihr kennt das Gefühl ja bestimmt, wenn man eine Arbeit macht, Herz und Seele hinein gibt, sich mit ihr verwachsen fühlt – und wenn man sie endlich präsentieren kann, sind Freude und Spannung unendlich groß. Die Freude sprudelt über und die Spannung stellt Fragen: Wie sehen es andere Augen, wie hören es andere Ohren, wie fühlen es andere Herzen?“
Wie schon in den vergangenen Jahren fand die DVD-Premiere wieder in Nürnberg statt, diesmal im „Parks“, dem frisch umgestalteten Parkcafé, mit einem – so die Ankündigung auf der HP - „netten Ambiente, in dem man im Café-, Restaurant- oder Barbereich entspannt relaxen und plaudern kann“.
Der Beginn der Vorführung war ursprünglich für 18.00 Uhr angesetzt. Es stellte sich jedoch heraus, dass es Ende März um 18.00 Uhr noch zu hell ist für eine Filmvorführung und so wurde wegen fehlender Verdunkelungsmöglichkeiten der Beginn spontan um eine Stunde verschoben. Zur Freude der anwesenden Premieren-Zuschauer nutzte Daniel diese Zeit, um sich am Fanshop nützlich zu machen und seine Fanartikel selbst zu verkaufen. Der Andrang war entsprechend hoch ;)

Dann war es endlich soweit: Daniel hielt noch eine kurze Ansprache, bedankte sich ganz ausdrücklich bei seiner tollen Band und ließ die Vorführung starten. Von Beginn an zeigte sich das Publikum begeistert von der hervorragenden Qualität, gab Szenenapplaus und „Standing Ovations“ wie in einem Live-Konzert.
Daniel saß mit Familienangehörigen und Freunden im hinteren Bereich des Saales und genoss die Reaktionen des Publikums.
Im Anschluss an die DVD-Vorführung bedankte sich Daniel - sichtlich stolz - noch einmal ausdrücklich beim Produktionsteam von rcntv und beim Publikum und kündigte die anschließende Autogrammstunde an.
Diese wurde von den Premierenbesuchern eifrig genutzt, um sich die frisch erworbene DVD oder eine Autogrammkarte signieren zu lassen, ein paar Worte mit einem bestens aufgelegten Daniel zu plaudern oder ein Foto mit ihm zu machen.

Quelle: "Im Endeffekt" 26

Videos erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de


weiterführende Links