Startseite | Gedanken-Worte-Erinnerungen | Daniel in der Löwengrube | DW-Homepages | Daniel-Foren | Danksagung | Datenschutz | Impressum   

Danielwelt Archiv

Übersicht Heute vor... Konzerterinnerungen "Kultiges" Fanart Weihnachtszeit Gesichter einer Karriere
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

11.September

11.09.2005 Big Brother-Tag 7

Für Daniel, Antonia, Olivia und Jürgen ist heute ihr letzter Tag im Big Brother Dorf. Am Abend steht die Live-Show an, während der sie aus dem Dorf ausziehen und Platz machen werden für die prominenten Gäste der nächsten Woche. Doch bis zum Abend ist noch viel Zeit. Diese wird von den Dorfbewohnern genutzt, um die letzten Kilometer des 1000-km-Matches zu bewältigen. Auch Daniel hilft noch einmal mit und läuft einen Kilometer.
Antonia muss zwischendurch zu einem Auftritt beim ZDF-Fernsehgarten und wird erst am Nachmittag zurückerwartet. Daniel und Olivia verbringen die meiste Zeit im Fitnessraum oder am Pool und frönen ihrer Leidenschaft: dem Lästern über andere Prominente. Dabei kommen auch so einige Dinge zur Sprache, die besser ungesagt geblieben wären. Aber wo zwei Plaudertaschen aufeinandertreffen, gehen eben auch bisweilen die Pferde mit ihnen durch.
Während der Show gibt es noch einmal einen kurzen Rückblick auf die Woche mit Daniel, Antonia, Olivia und Jürgen. Dann werden die neuen prominenten Gäste des BB-Dorfes vorgestellt. Zu ihnen gehören auch Daniels "Dschungel-Papa" Werner Böhm und Moderatorin Nadja Abd el Farrag ("Naddel"). Zwischen Olivia und Naddel kommt es sofort zu einem kleinen Disput darüber, was wer von ihnen über die jeweils andere geäußert hat – was Daniel zu der Bemerkung veranlasst: "Also, das Niveau sinkt jetzt gewaltig." Doch schließlich vertragen sich die beiden "Streithennen" wieder und es wird beschlossen, dass Naddel an Stelle von Jürgen beim abschließenden Promi-Match gemeinsam mit Daniel, Antonia und Olivia antreten soll.

Um welches Match es sich handelt, darüber hatten die Big-Brother-Zuschauer zuvor abstimmen dürfen. Zur Wahl standen verschiedene Matches der vorausgegangenen BB-Staffeln. Die Entscheidung fiel schließlich zugunsten des "Parcours Seilschaft". Durch ein Seil miteinander verbunden, besteht die Aufgabe darin, einen Hindernisparcours innerhalb einer bestimmten Zeit zu bewältigen. Erschwernd kommt hinzu, dass die Teilnehmer blickdichte Brillen tragen müssen und somit nicht sehen, welche Hindernisse sie erwarten. Einzige Führhilfe ist ein gespanntes Seil, an dem sie sich den Weg entlang tasten müssen. Schaffen sie es, den Parcours in der geforderten Zeit zu durchqueren, erhalten sie weitere 2000 Euro für ihr Charity-Konto. Daniel will dieses Geld unbedingt für das Antoniusheim in Eggenfelden erringen und ist deshalb während der Vorbereitungszeit im Umkleideraum etwas genervt, weil die anderen drei die Sache nicht so richtig ernst nehmen.
Dann endlich geht es los. Olivia führt die Seilschaft an – keine gute Wahl, wie sich schon sehr bald herausstellt. Denn sie ist viel zu langsam, schon nach der Hälfte des Parcours wird klar, dass die Vier die gesetzte Zeit weit überschreiten werden. Sie müssen u.a. über Strohballen und durch ein Autowrack klettern, auf dem Bauch durch Schlamm robben und am Schluss sogar noch eine Rutsche hinunterrutschen, die in ein Wasserbecken führt. Schlammbespritzt und pudelnass – so hatte sich Daniel den Abschied vom Dorf sicherlich nicht vorgestellt. Zum Glück lässt sich Big Brother aber nicht lumpen und spendet die 2000 Euro trotz des verlorenen Matches. Eine für Daniel wie für die Faniels ereignisreiche Woche hat damit ihr Ende gefunden.

Zitat: "Wir sind jetzt natürlich vom Z-Promi zum Y-Promi aufgestiegen." (Daniel über die Zeit im Dorf)

Quelle:
Chronik 2005

Videos erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

(c) RTL II   (c) Tele 5

Das Kalkül von RTL 2, durch den Einzug prominenter Gäste die Zuschauerquoten wieder anzuheben, geht nur zum Teil auf. Drei Wochen in Folge wohnen Promis für jeweils eine Woche im Dorf – aber einen deutlichen Quotenzuwachs, vor allem der "werberelevanten" Altersgruppe von 14 bis 49 Jahre, erzielt nur die Woche, in der Daniel im Dorf lebt. Die Prominenten der beiden Folgewochen locken dagegen keine Zuschauer mehr vor den Fernseher, die Quoten sinken wieder auf Normalniveau zurück.


11.09.2015 Daniel zeigt seinen Studentenausweis

"So, jetzt kann ich erstmal sicher mit der Bahn fahren", kommentiert er.

.


Diashow "Jubiläumskonzerte"

Zum heutigen Datum gibt es ansonsten leider keine Termine von Daniel. Ich möchte euch daher mit einer Diashow an die Jubiläumskonzerte 2007, 2012 und 2017 erinnern. Begleitet werden die Bilder von dem Song "Fliegen" gesungen 2008 in Pullman City.



weiterführende Links