Startseite | Gedanken-Worte-Erinnerungen | Daniel in der Löwengrube | DW-Homepages | Daniel-Foren | Danksagung | Datenschutz | Impressum   

Danielwelt Archiv

Übersicht Heute vor... Konzerterinnerungen "Kultiges" Fanart Weihnachtszeit Gesichter einer Karriere
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

21.März

21.03.2003 Proben zur Show "United"

In der Show am nächsten Abend sollen Daniel und Carsten Spengemann gemeinsam ein Duett, nämlich "Me and my shadow" singen. Diesmal ist es an dem Moderator Lampenfieber zu haben.

Video erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de


21.03.2009 - "Jazz meets Blues"- Konzert, Hamburg

Unplugged in Hamburg
Das erste Unplugged-Konzert der aktuellen Tour „Jazz meets Blues… wenn zwei sich verlieben“ fand am 21.03.2009 im Hamburger Stage Club statt. Daniel hatte bereits auf seiner Homepage angekündigt, dass es diesmal auch ein Vorprogramm geben würde: Die Swingalettes – bestehend aus drei Sängerinnen und einem Pianisten -, die das Publikum mit ihrem etwa 20minütigen Auftritt in die Swing-Ära der 30er und 40er Jahre zurückblicken ließen.
Kurz nach 18.00 Uhr war es dann soweit: Die Band „Starlight“ und kurz darauf auch Daniel betraten unter freudigem Begrüßungsapplaus die Bühne. Für dieses Unplugged-Konzert war die Band auf 4 Musiker reduziert:
Dennis (Keyboard und Klavier), Jürgen (Gitarre), Frieder (Bass) und Thomas („Schlagzeug“, nur bestehend aus 2 kleinen Bongo-Trommeln und Becken sowie Cajón). Daniel begann sein Programm gleich mit einem Song, den er auf dieser Tour bisher noch nicht gesungen hatte: „You are so beautiful“ (Ray Charles/Joe Cocker), als Kompliment gerichtet an die schöne Stadt Hamburg. Nach dem zweiten Song – „In the morning“ (Nina Simone) - stellte Daniel die Band vor und begrüßte Alfred Schüch im Publikum, der auch für die aktuelle Tour einige Lieder bzw. Texte für ihn geschrieben hat. Es folgten die aus dem aktuellen Tourprogramm bereits bekannten Songs „Drown in my own tears“ (Ray Charles), "Sex Bomb" (Tom Jones) und „Sex on the rocks“.
Dem Unplugged-Charakter und der „gediegenen“ Club-Atmosphäre angepasst verzichtete Daniel weitgehend auf „Show-Einlagen“ und gab sich – wie er es selbst formulierte – mal „angenehm ruhig“… :) Bei dem folgenden „A thousand times“ (Text: Alfred Schüch, Musik: Dennis Nixdorf/Daniel Küblböck) kam dann aber doch sein Bewegungsdrang durch und er nutzte ein winziges freies Fleckchen zwischen seinem Hocker und Keybord für eine kleine Tanzeinlage.
Als nächstes kündigte er ein „Chanson“ an, das er schon lange nicht mehr gesungen habe… Zur Überraschung und Freude des Publikums handelte es sich hierbei um „Warum“, einem seiner stärksten Lieder des „Liebe Nation“-Albums aus dem Jahre 2005, welches er auf der Tour 2006 auch schon einmal „jazzig“ arrangiert hatte. Im Anschluss gab es stehende Ovationen des Publikums und einen strahlenden Daniel, dem es sichtlich Freude machte, dass ihm diese Überraschung gelungen war...

weiterlesen in der "Im Endeffekt" 18

Video erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

Konzertmitschnitt erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

zu den Konzerterinnerungen:
21.03.09 Hamburg, Stage Club (Unplugged)

Fotos: (c) lennah


21.03.2009 - alster radio 106!8: Samstag Nacht

(c) alster radio

Zum Gespräch mit Moderator Sven Flohr war Daniel im gläsernen Kiezstudio des Hamburger Radiosenders, direkt nach seinem Konzert im Stage Club. Und jenes Konzert sowie Daniels musikalisches Genre war auch gleich das erste Thema der beiden. Auch Daniels weiterer beruflicher Werdegang als Unternehmer kam zur Sprache und ebenso seine Vorhaben in musikalischer Hinsicht: Demnächst werde es eine DVD und eine CD geben, erklärte Daniel, ansonsten würde er sich eher auf das Bühnenprogramm konzentrieren. Noch einige persönlichere Fragen richtete Sven Flohr an Daniel (Lieblingsfarbe, Lieblingsauto, Lieblingsband usw.), bevor es für diesen weiter ging - zum Feiern in Olivia Jones' Bar.

Video erhältlich unter:
mailto:dr.heike.seitz@t-online.de


weiterführende Links

Danielwelt:
Hallo Hamburg
zur Bildergalerie

Fanclub-Forum:
"Liebe Nation, ich hab was zu sagen..."
"Heute vor..."

Um den "Hallo-Thread" öffnen zu können, müsst ihr euch einfach mit euren letzten Zugangsdaten anmelden!