Startseite | Gedanken-Worte-Erinnerungen | Daniel in der Löwengrube | DW-Homepages | Daniel-Foren | Danksagung | Datenschutz | Impressum   

Danielwelt Archiv

Übersicht Heute vor... Konzerterinnerungen "Kultiges" Fanart Weihnachtszeit Gesichter einer Karriere
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

06.September

06.09.2005 Big Brother-Tag 2

Da die prominenten Gäste jeden der drei Arbeitsbereiche des Big Brother Dorfes kennen lernen sollen, muss Daniel an diesem Tag im Atelier mitarbeiten. Die Aufgabe besteht darin, T-Shirts zu bedrucken. Eine sehr eintönige Arbeit, die Daniel schnell langweilig findet. Woraufhin er beschließt, stattdessen lieber einen Minirock für Olivia Jones zu nähen. BB-Bewohnerin Danni hilft ihm dabei. Da die beiden längere Zeit alleine im Atelier sind, bleibt dadurch die eigentlich Arbeit liegen – sehr zum Unmut von Atelier-Chefin Nina, die nun zu Recht befürchtet, dass die gestellte Wochenaufgabe nicht rechtzeitig fertig wird, was finanzielle Einbußen und den möglichen Verlust des Chefpostens nach sich ziehen kann.

Wegen der für die Jahreszeit ungewöhnlichen Hitze ordnet Big Brother für den Nachmittag eine Pool-Party für alle Dorfbewohner im Luxushaus der Promis an. Feucht-fröhlich geht es her – doch dann wirft ein "Kriminalfall" seine dunklen Schatten auf das BB-Dorf.
Ein böser Verdacht macht die Runde – es gibt einen "Langfinger" im Dorf. Und der Verdächtige hat auch schnell einen Namen: Bauernhof-Chefin Bettina. Corpus delicti sind Daniels Zigaretten. Dieser hatte seine noch ungeöffnete Zigarettenschachtel im Fitnessraum liegen gelassen, als er dort im Rahmen des 1000-km-Matches auf dem Laufband war. Nun ist die Schachtel verschwunden und ein "diskreter" Hinweis von Danni zielt auf Bettina als Tabakräuberin. Daniel spricht Bettina an, doch diese streitet den schwerwiegenden Mundraub ab. Doch dann erscheint sie plötzlich mit der Zigarettenschachtel, die sie angeblich ganz zufällig gefunden hat. Allerdings fehlen nun sieben Zigaretten.
Daniel und Olivia besprechen den Vorfall. Daniel ist schon etwas angegrätzt, denn obwohl den BB-Bewohnern nur begrenzt Zigaretten zur Verfügung stehen und es den Promis eigentlich verboten ist, von ihrem eigenen Kontingent etwas abzugeben, war Daniel stets sehr freigiebig gewesen und hatte seine Zigaretten mit den Bewohnern geteilt. Deshalb trifft es ihn, so offensichtlich angelogen zu werden, denn eines ist klar: Big Brother sieht alles! Und in der Tat bekommt der TV-Zuschauer auch prompt die Aufnahmen zu sehen, aus denen deutlich hervorgeht, dass Bettina die Zigarettenschachtel an sich genommen hatte.
Olivia und Daniel schmieden einen Plan. Der Kriminalfall muss gelöst und die Täterin ihrer gerechten Strafe zugeführt werden. Mit Sonnenbrillen "getarnt", begeben sich Daniel und Olivia – alias Miss Marpel und Dr. Watson – ins Sprechzimmer, um den Fall zu schildern. Und sie schlagen auch gleich eine passende Strafe vor: Bettina soll beide massieren. Und so geschieht es dann auch. Obwohl Bettina bis zuletzt den "Diebstahl" abstreitet, sind die Bilder der Überwachungskameras eindeutig. Big Brother verurteilt sie zum Massagedienst.
Den schwül-heißen Abend verbringen die Promis wieder am Pool. Zwischendurch albern Daniel und Olivia im Schlafzimmer herum und probieren gemeinsam mit Antonia, ob sie alle zusammen in den Kleiderschrank passen. Und wieder wird über alles und jeden gelästert, was das Zeug hält. Meistens urkomisch und humorvoll, manchmal auch auf die weniger feine Art. Daniel und Olivia sind in der Beziehung wirklich "Brüder im Geiste" (oder sollte man sagen: "Schwestern im Geiste"?)
Spät abends treffen sich alle wieder in der Big Bar und lassen gemeinsam den Tag ausklingen. Dabei machen sich erste Ermüdungserscheinungen durch das 1000-km-Match bemerkbar. Danni hat Knieprobleme und auch die übrigen Bewohner zeigen erste Anzeichen von Erschöpfung. Aber noch ist die Motivation, diese Aufgabe zu meistern und den Geldgewinn einzustreichen, ungebrochen.

Zitat: Daniel: "Wir haben hier extra Sonnenbrillen, wir sind hier anonym, weil wir wollen nicht, dass wir erkannt werden."
Olivia: "Es ist quasi ein anonymer Hinweis." (Daniel und Olivia, als sie den Raub der Zigaretten melden)


Quelle: Chronik 2005

Videos erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

(c) Premiere    


06.09.2008 - „Jazz meets Blues" Tourstart in Mainz

In Mainz startet Daniels schon angekündigte neue „Jazz meets Blues“-Tour. Der Zusatz „…wenn zwei sich verlieben“ weckt die Neugier der Fans. Einige der Bandmitglieder sind noch aus der letzten Tour bekannt, dazu kommen dieses Mal zwei Backgroundsängerinnen.
Auch bei dieser Tour hat Daniel wieder viel zu erzählen und so berichtet er beispielsweise von dem kürzlich ausgestrahlten Promi-Dinner. Er blickt zurück auf die letzten Jahre und wundert sich, dass nicht schon einige Kinder von ihm „rumkursieren“. Außerdem ist er gerade von einem Mallorca-Urlaub zurück gekommen, in dem er in Gedanken schon an Silvester war und seinen Auftritt als DJ Kübi geplant hat.
Daniels Körpereinsatz fehlt auch bei diesem Konzert nicht. Schon beim zweiten Song, „A thousand times“, tanzt er völlig ausgelassen auf der Bühne. Bei „Sex on the rocks“ kündigt er vorher schon einmal sicherheitshalber an „Es kommt eine Nummer, bei der Sie sich jetzt bemühen müssen, nicht nach vorne zu stürzen und mich zu berühren.“ Und richtig, passend zum Lied folgt ein Tanz, den man als lasziv bezeichnen könnte, trotz der anschließenden Erklärung, dass er trotz allem noch die Unschuld vom Lande sei. Man merkt, dass Daniel an sich gearbeitet hat, sein Englisch hat sich verbessert, den Notenständer benutzt er kaum und auch die Stimme wirkt noch kräftiger.
Zum Abschluss gibt es noch einmal den Song, der sich zum Kult-Song unter den Fans entwickeln wird: „The future lies within our hand“. Er beginnt zu singen… seine Hosenträger baumeln an den Seiten hinunter. Er möchte aufstehen, doch die Hosenträger haben sich im Stuhl verhakt… und so läuft er ein paar Schritte, zieht den Hocker hinter sich her bis dieser umkippt, und setzt sich schließlich wieder darauf. Er lässt seinem Lachanfall freien Lauf und bringt den Song dann fehlerfrei zuende.

Zitat (vor „Lucky Star“): „Ich war oft ein glücklicher Star unter diesem Sternenhimmel, aber es gab auch Momente, wo ich traurig war.“

Quelle:
Chronik 2008

Konzertmitschnitt erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

zu den Konzerterinnerungen:
06.09.08 Mainz, Frankfurter Hof

(c) lennah


06.09.2018

Daniel postet auf Facebook eine Nachricht an seine Fans. Er bittet darum, diese im Fanclub und in den Foren zu verbreiten. Es wird zur Gewissheit, dass er sich auf einem Kreuzfahrtschiff im Nordatlantik befindet.
Auf Instagram erscheinen Bilder, die Daniel in Frauenkleidern zeigen unter dem Account "rosa-luxem".

Wir machen uns große Sorgen um Daniel.


weiterführende Links

Danielwelt:
Hallo Mainz
zur Bildergalerie

Fanclub-Forum:
"Liebe Nation, ich hab was zu sagen..."
"Heute vor..."

Um den "Hallo-Thread" öffnen zu können, müsst ihr euch einfach mit euren letzten Zugangsdaten anmelden!