Startseite | Gedanken-Worte-Erinnerungen | Daniel in der Löwengrube | DW-Homepages | Daniel-Foren | Danksagung | Datenschutz | Impressum   

Danielwelt Archiv

Übersicht Heute vor... Konzerterinnerungen "Kultiges" Fanart Weihnachtszeit Gesichter einer Karriere
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

08.September

08.09.2003 Daniel wirbt für Passau

"Hier fließen drei Flüsse zusammen, im Dom steht die größte Kirchenorgel der Welt. Der Blick über das bayerische Venedig ist unglaublich schön. Das gibt positive Energie."

Foto: (c) Jäger/PNP Archiv


08.09.2003 RTL "Exclusiv"

Daniel liest sein Buch "Ich lebe meine Töne" ein: Daniel Küblböcks Lebenserinnerungen...alles über seine traurige Kindheit.


08.09.2005 Big Brother-Tag 4

Ein neuer Tag im Big Brother Dorf – und Daniel gibt den Morgenmuffel. Beim Frühstück beschwert er sich darüber, dass es keine frische Wurst gibt, das Brot ihm nicht schmeckt, und der bestellte Rasierschaum ist auch noch nicht eingetroffen.
Heute steht wieder der Bauernhof auf dem Arbeitsplan, diesmal gemeinsam mit Olivia. Nachdem die Ställe ausgemistet sind, steigt Daniel in den Schweinekoben und schäkert mit den beiden Schweinen. Beim Herausklettern will Olivia ihm helfen – was damit endet, dass Daniel kopfüber zurück in den Mist fällt. Sehr zur Gaudi von BB-Bewohnerin Daniela, die sich vor Lachen kaum mehr einkriegt.
Daniel und Olivia beschließen, die beiden Schweine umzutaufen. Eine Flasche Champagner wird geöffnet und gemeinsam mit den anderen Mitarbeitern des Bauernhofes werden die Schweine auf die Namen "Naddel" und "Desirée" getauft. Was die Namenspatinnen Nadja Abd el Farrag und Desirée Nick davon halten, erfährt man leider nicht.
Dann plötzlich großes Geschrei: der Hahn ist aus dem Hühnerstall ausgebrochen. Daniel soll den Hahn einfangen, aber der könnte ja "beißen" ... Unter viel Gelächter und Gekreische findet der Hahn schließlich selber den Weg in den heimischen Stall. So geht ein ereignisreicher Vormittag zu Ende.

Am Nachmittag steht mal wieder ein Match an, zu dem Olivia und Daniel antreten sollen. Diesmal geht es um Allgemeinwissen, was Olivia zu der Bemerkung veranlasst: "Wir machen das jetzt so Verona-Feldbusch-mäßig. Wir spielen, dass wir das nicht wissen, das macht einen sympathisch."
Frage 1: Wie lauten die 12 Sternzeichen?
Daniel weiß sie alle, sogar in der richtigen Reihenfolge.
Frage 2: Welche Vereine spielen zurzeit in der 1. Fußballbundesliga?
Daniel und Olivia outen sich als Fußball-Banausen, aber ein paar Zufallstreffer landen sie immerhin.
Frage 3: Was sind die 7 Weltwunder?
Daniels spontane Antwort: "Wir beide!" Dann rätselt er, ob die "Himalaya-Fälle" dazugehören oder diese "runden Steine in England", was Olivia zu der Frage veranlasst, ob Daniel den Hinkelstein von Obelix meint...Es wird schnell klar: die beiden haben keine Ahnung, was die 7 Weltwundern überhaupt sind und außer der – richtigen – Antwort, dass die Pyramiden von Gizeh dazu zählen, fällt ihnen sonst kein einziges Weltwunder ein.
Frage 4: Welches waren die Nummer-1-Hits in Deutschland von ABBA?
Endlich wieder sicheres Terrain, damit kennt sich Daniel gut aus und weiß bis auf einen Hit alle.
Frage 5: Wer war schon einmal Bundeskanzler in der Bundesrepublik Deutschland?
Auch hierbei zeigt sich Daniel wissend. Bis auf Kurt Georg Kiesinger kann er alle Bundeskanzler korrekt benennen.
Frage 6: Wie heißen die 10 Gebote?
Immerhin die Hälfte bekommen Daniel und Olivia zusammen. Dass man allerdings nicht saufen dürfe, entspringt ebenso Daniels Fantasie wie das Gebot "Du sollst nicht Big Brother gucken".
Frage 7: Welche Laubbäume wachsen in deutschen Wäldern?
Sieben von zwölf Laubbäumen fallen ihnen ein. Daniel verbraucht allerdings kostbare Minuten der für die Antworten zur Verfügung stehenden Zeit, weil er sich darüber beschwert, dass es im Lied "O Tannenbaum" heißt "... wie grün sind deine Blätter". Weil ein Tannenbaum doch keine Blätter, sondern Nadeln hätte...
Frage 8: Welche Staaten der Welt beginnen mit dem Buchstaben "S"?
Sieben Länder sind schnell gefunden, aber dann beginnt das große Überlegen. Ob Big Brother evtl. auch Stuttgart, Südspanien und Süd-Tirol gelten lässt???
Am Ende haben Daniel und Olivia 53 richtige Antworten gegeben und belegen damit knapp Platz 2 im dorfinternen Wettbewerb, da die Sieger 56 richtige Antworten aufweisen können.
Den Nachmittag verbringen die Promis wie gewohnt am Pool. Beim Abendessen kommt es kurzfristig zu einem heftigen Streit zwischen Daniel und Jürgen. Es geht um einen Artikel anlässlich des gewaltsamen Todes von Modezar Rudolf Mooshammer. Ein Journalist hatte (sinngemäß) geschrieben, "Mooshammer ist tot, Küblböck lebt – gibt es noch einen gerechten Gott?" Jürgen findet das witzig – was Daniel wiederum ganz und gar nicht witzig findet.
Nach dem Abendessen finden sich alle Dorfbewohner auf dem Marktplatz ein: Olivia will ihre "Naddel-Show" aufführen, eine Persiflage auf die Moderatorin und Ex-Lebensgefährtin von Poptitan Dieter Bohlen, Nadja Abd el Farrag. Für die Dorfbewohner eine willkommene Abwechslung, die ihnen auch eine kurze Verschnaufpause von den Anstrengungen des 1000-km-Matches verschafft, worüber allerdings nicht jeder erfreut ist. BB-Bewohner Yousef, der diesbezüglich einen immensen Ehrgeiz an den Tag legt, zeigt sich genervt von allem, was ihn und die anderen von ihrer Aufgabe abhält.
Den späten Abend verbringen Promis und Bewohner wieder gemeinsam in der Big Bar. Wirklich Stimmung kommt nicht auf, die Bewohner sind durch das 1000-km-Match mittlerweile sehr in Mitleidenschaft gezogen. Knieprobleme, die sogar ärztlich behandelt werden müssen, sowie allgemeine Erschöpfung haben inzwischen ein Ausmaß erreicht, das kaum noch Freude an der Anwesenheit der Promis aufkommen lässt. Permanente Müdigkeit ist der ständige Begleiter der BB-Bewohner. Daniel möchte ihnen ein wenig Wellness als Ausgleich ermöglichen und bittet im Sprechzimmer darum, dass die erschöpften Bewohner Swimming- und Whirlpool im Promihaus mitbenutzen dürfen.
Doch als Big Brother ablehnt, kommt es zum Eklat - Daniel platzt der Kragen: "Ich finde es einfach eine absolute Frechheit, dass man so eine Wochenaufgabe genau dann macht, wenn wir hier drin sind. Das ist so was von doof durchdacht, muss ich ganz ehrlich sagen. Dass wir hier die ganze Zeit uns kümmern können darum, dass es denen gut geht, und die eigentlich gerne mit uns feiern würden. Aber nein - die müssen ja 1000 km laufen. Das ist ja von Hamburg nach Bayern so ungefähr! So eine doofe Idee hab ich mein ganzes Leben noch nie gesehen." Daniel redet sich in Rage und will schließlich das Dorf verlassen. Wutentbrannt packt er seine Koffer. Die anderen – allen voran Olivia – versuchen, Daniel zu besänftigen. Und mit viel gutem Zureden gelingt es schließlich auch. Daniel bleibt im Dorf.

Zitat: "Man merkt, dass ich italienisches Blut habe." (Daniel nach seinem Ausraster)

Quelle: Chronik 2005

Videos erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

(c) Premiere    


08.09.2007 - "Back to the Roots" - in Bremen

Nur einen Tag später gastiert Daniel in der ausverkauften „Glocke“ in Bremen. Das Konzert beginnt mit einiger Verspätung, da sich Daniel verkehrsbedingt verspätet hatte. Endlich auf der Bühne angekommen, kann er unter anderem Steve Sledge und Alfred Schüch begrüßen, die einen Teil der neuen „Back to the Roots“-Songs geschrieben haben.
Die Songauswahl gleicht erwartungsgemäß der vom Vortag in Bielefeld. Bei dem von ihm geschriebenen Lied „Brother of mine“ lässt es sich Steve Sledge nicht nehmen, Daniel selbst auf der Gitarre zu begleiten. Strahlend nehmen beide den lang anhaltenden Beifall entgegen.
Nur einmal wirkt der glänzend aufgelegte Daniel ein bisschen aufgeregt, nämlich, als er Alfred Schüch zum ersten Mal vorspielen will, was er musikalisch aus dessen Text zu „I wanna go back home“ gemacht hat. Zunächst bleibt sein Plektron verschwunden, ein Bandmitglied muss aushelfen. Dann aber folgt eine wundervolle Interpretation des Songs.
Wie schon am Vorabend, kocht bei „Zero to sexy“ und Daniels ebensolcher Tanzeinlage die Stimmung im Saal hoch. Dieser Titel wird mit Sicherheit die Stimmungshymne der neuen Tour, da sind sich die Fans einig.
Trotz des anstrengenden zweitägigen Programmes nimmt sich Daniel bei der anschließenden Autogrammstunde noch sehr viel Zeit für seine Fans, die den wunderschönen Konzertabend auf der folgenden Aftershow-Party ausklingen lassen.

Zitat (Daniel stellt sie Band scherzhaft als die „Bremer Stadtmusikanten“ vor): „Und ich bin natürlich der Gockel, und sitze oben drauf.“

Quelle:
Chronik 2007

Konzertmitschnitt erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

zu den Konzerterinnerungen:
08.09.07 Bremen, Die Glocke

Fotos: (c) Superbabe


08.09.2010 "Wiesbaden Lied"

Bei dem Wettbewerb "Wiesbaden-Lied" sitzt Daniel in der Jury. Neun Bands aus der Stadt werden auftreten. Die Gewinner dürfen beim Stadtfest als Vorband der Gruppe "Revolverheld" auftreten.

Video erhältlich unter: mailto:dr.heike.seitz@t-online.de

(c) Peter Bischoff (c) lennah (c) Peter Bischoff


08.09.2018 "Schulabschlussfete" am ETI

Die Feier wurde abgesagt!


weiterführende Links

Danielwelt:
Hallo Bremen
zur Bildergalerie

Fanclub-Forum:
"Liebe Nation, ich hab was zu sagen..."
"Heute vor..."

Um den "Hallo-Thread" öffnen zu können, müsst ihr euch einfach mit euren letzten Zugangsdaten anmelden!