Startseite | Gedanken-Worte-Erinnerungen | Daniel in der Löwengrube | DW-Homepages | Daniel-Foren | Danksagung | Datenschutz | Impressum   

Danielwelt Archiv

Übersicht Heute vor... Konzerterinnerungen "Kultiges" Fanart Weihnachtszeit Gesichter einer Karriere
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

09.November

09.11.2003 - PE Tour/Zwickau

Konzertbericht von Jacqui:
Sehr ausführlicher Konzertbericht aus Zwickau, aber ACHTUNG nur lesen, wenn ihr genügend Zeit habt! Aber ich konnte einfachnix weglassen! Viel Spaß. (Der Bericht ist in Raten aufgeteilt, wäre sonst zu lang!)
Ich befand mich noch immer in der Grübelphase, ob ich nicht doch zu irgendeinem Solokonzert auf Daniels Sommeropenairtour fahren sollte (doch die meisten Orte waren einfach zu weit weg und ich fand niemanden, der mitfahren wollte, denn leider habe ich in meinem Bekanntenkreis keinen ebenso fanatischen Danielanhänger, wie ich einer bin), als am Abend des 25.07.2003 um genau 20:42 Uhr mein Handy piepste und mir eine SMS meiner besten Freundin ankündigte. Antje hatte mich im Mai auf das DSDS Konzert in Chemnitz begleitet und mich dabei "so euphorisch, wie noch nie" (O Ton Antje) erlebt. Ich sah das damals als absoluten Freundschaftsdienst an, denn eigentlich stand Antje überhaupt nicht auf Kübi und auch nicht auf DSDS. Antje gehört wohl zu den wenigen Menschen in Deutschland, die sich nicht auf einer Seite der Kübilager einordnen lassen. Sie liebt ihn nicht, aber sie hasst ihn auch nicht. Sie bezeichnet sich selbst als absolut neutral, findet manches ganz witzig, manches eher blöd und hat für mich und meine "Kübi Nöte" immer ein offenes Ohr! Danke Antje! Wie auch immer, jedenfalls schaute ich auf das Display meines Handys und meine Augen wurden immer größer. Ungläubig schüttelte ich den Kopf, aber schwarz auf grün *grins* stand da: "Hey Jaci, hab wichtige Neuigkeiten für dich. In der Freien Presse (unsere Tageszeitung) steht eine Annonce D. Küblböck kommt am 9.11. in die Zwickauer Stadthalle. Näheres Montag. Antje". Ich las die SMS mindestens 20-mal. Coburg, Lübben und alles was ich sonst noch so im Kopf hatte, waren vergessen. Daniel würde nach Zwickau kommen, ungefähr eine halbe Stunde Autofahrt von mir entfernt. Doch bevor ich mich in eine unruhige Nacht stürzen konnte, musste ich mich bei Antje natürlich noch bedanken: „Habe gerade deine Hammermail gefunden. Artikel bitte aufheben! Vielen lieben Dank! Nun kann ich ruhig schlafen! Jaci“
Natürlich wollte ich nichts dem Zufall überlassen und rief 2 Tage später schon beim Kartenvorverkauf an, um mir 2 supertolle Plätze reservieren zu lassen. Schließlich brauchte ich einen Sitzplatz nicht nur, weil ich dank eines Knieproblemes womöglich nicht in der Lage war, mehrere Stunden zu stehen (obwohl ich das für Dani auch auf einen Versuch ankommen lassen würde), sondern auch, um meinen zahlreichen Konzertaufgaben gerecht zu werden. Ich war schließlich nicht zu meinem Vergnügen dort, sondern musste alles auf Band aufnehmen, mit dem Handy hantieren, fotografieren und diverse Winkelemente schwenken...

zu den Konzerterinnerungen:
09.11.03 Zwickau, Stadthalle

(c) Wolfgang Korduletsch


09.11.2004 - Planet RTL–Special Zaubern (RTL Lux.)

(c) Serge Waldbillig

Im Rahmen der Sendung Planet RTL "Special Zaubern" gibt es einen kleinen Einblick hinter die Kulissen von Planet RTL. Durch die Sendung führen Jerome und Rachel und auch diesmal können die deutschen Zuschauer per Livestream zuschauen.
Es gibt einen kurzen Rückblick auf den Talk vom Vortag, bei dem Daniel zu Gast war, und auch der "Teenage Tears"-Videoclip von Daniels vorherigem Besuch bei Planet RTL wird noch einmal eingespielt.
Jerome berichtet, dass Daniel bei dem Besuch am Vortag noch ziemlich müde war, weil sie den Abend zuvor gemeinsam im VIP gewesen sind und Daniel dort für viel Action gesorgt hat. Genau gesagt ist Daniel dort von einer Bank gefallen und hat dabei einen Teil der Dekoration mit runtergerissen. Jerome erwähnt auch lobend, dass Daniel in Luxemburg keine Bodyguards braucht, sondern in Ruhe gelassen wird.

Zitat: "...wie eng Fatz um Bengel" (Jerome über Daniels Verhalten im VIP; bedeutet soviel wie "ziemlich ausgeflippt")

Quelle:
Chronik 2004


09.11.2009 - VÖ: CD „Jazz meets Blues"

Ausverkauftes Album zur Tour - "Jazz meets Blues... wenn zwei sich verlieben"
In seiner Ansprache beim Silvesterkonzert 2008/2009 in Dachau kündigte Daniel Küblböck bereits an, dass er außer einer DVD für 2009 auch die Veröffentlichung einer neuen CD plane. "Erinnerungen an eine wundervolle Tour" möchte er laut dem News-Text seiner Homepage vom 12.7.09 auf CD festhalten.
Das mittlerweile ausverkaufte Album "Jazz meets Blues... wenn zwei sich verlieben", das bei Daniels eigenem Label "Küblböck Records" am 9.11.09 erschien, enthält Livemitschnitte verschiedener Stationen der gleichnamigen Tour und einige im Tonstudio aufgenommene Songs.
Als erster Track sorgt eine von Daniel heiter-beschwingt gesungene Studioaufnahme von "In the morning" für gute Laune. Dieser Titel wurde erst auf CD veröffentlicht und ist nicht auf der Unplugged-DVD zur Tour mit gleichem Coverfoto enthalten. "The future lies within our hands" ist ein Song, der vom Live-Feeling und gemeinsamen Mitsingen lebt. Vielleicht deshalb wurde der Livemitschnitt von Köln auf die CD genommen, der nicht nur durch die Interaktion mit dem Publikum, sondern auch durch die Instrumentalparts der Begleitband "Starlight" besonders ist.
Sehr intensiv und berührend interpretiert Daniel die Ballade "You are so beautiful", ein Livemittschnitt vom Unplugged-Konzert Hamburg. "A thousand times" war ein Song der Tour, der live für super Stimmung sorgte und bei dem die Zuschauer immer mitgingen.
Insofern ist es überraschend, diesen Song in der Studioversion zu hören, die aber nicht weniger mitreißend ist und einen sehr klaren Klang hat. Ein besonderes Highlight der CD ist "I shall be released", welches in der Live-Version vom Premieren-Konzert in Mainz zu hören ist, das einzige Mal, bei dem Daniel nur von Gitarre und Cajón begleitet wurde.
Das Chanson "Für mich soll's rote Rosen regnen", das Daniel erst im Laufe der Tour ins Programm aufnahm, entwickelte sich zu einem Lieblingstitel der Fans. Für die CD hat Daniel es im Studio in einer unbeschwerten Art eingesungen, wie jemand, der glaubt, ihm stehe die ganze Welt offen.
"Me & Mr. Jones" wurde nur auf der CD in der stimmgewaltig gesungenen Live-Version von Berlin veröffentlicht. Der Song "Good lover", den Daniel zu Beginn der Tour im Programm hatte und bei dem gute Laune und Partystimmung garantiert ist, ist ebenfalls nur auf der CD verewigt, dafür aber als fast sechs Minuten langer Livemittschnitt aus Mainz mit improvisiertem Saxophonpart und mitsingendem Publikum. Gefühlvoll geht es mit "Your song" weiter, laut der Angaben im Booklet in der Live-Version von Köln, für deren Darbietung Daniel Standing Ovations bekam.
Bei den Tourkonzerten war "Here comes the sun" der fröhlich-beschwingt interpretierte Eröffnungssong, den Daniel als Mitschnitt von Berlin ausschließlich auf das Album gepackt hat.
Daniels kraftvollen und ausdrucksstarken Gesang bei "Warum", ein Song aus der "Liebe Nation"-Zeit, honorierte das Publikum beim Hamburg-Konzert mit Standing Ovations. Diese neue Unplugged-Interpretation ist ein weiteres Highlight auf der CD. In Studioqualität hat Daniel den Song "On a night like this" aufgenommen, der sich aber ähnlich lebhaft, funkig und facettenreich anhört wie live auf den Konzerten.
Ebenfalls in einer Studio-Version und nur auf der CD wurde "I know where I've been" veröffentlicht, das Daniel bereits auf der "Back to the roots"-Tour und auch bei einigen Konzerten der "Jazz meets Blues"-Tour gesungen hat. Ebenso eindrucksvoll zeigt die Live-Aufnahme von "Just like a woman" aus Hamburg Daniels stimmliches Können von gefühlvollen bis hin zu kraftvollen Tönen.
Daniels Gesang beim Mitschnitt von "Unchain my heart" versprüht auch auf CD noch die Power und Partystimmung, den der als Zugabe des Premierenkonzerts in Mainz dargebotene Song auch live ausgelöst hatte.
Der letzte Song der CD ist ein weiteres Highlight, dessen Veröffentlichung auf dem Album "Jazz meets Blues... wenn zwei sich verlieben" nun in Erfüllung ging: "My way", ein Lieblingssong der Fans seit Beginn von Daniels Karriere, der bei den Tourkonzerten sehr oft die allerletzte Zugabe war, singt Daniel im Livemitschnitt von Erfurt sehr gefühlvoll und ausdrucksstark.
Nach einigen erfolgreichen Konzert-DVDs hat Daniel Küblböck zu seiner von September 2008 bis Mai 2009 absolvierten Tour "Jazz meets Blues... wenn zwei sich verlieben" auch ein Album veröffentlicht, das mit einer Spielzeit von über einer Stunde vielfältige Facetten seiner Musik wiedergibt:
Seit langem konnte er wieder einige Songs in toller Klangqualität im Studio aufnehmen. In den Mitschnitten von verschiedenen Konzertstationen hört man auf der CD aber auch den einzigartigen Live-Künstler.

Quelle: "Im Endeffekt" 20

(c) PE GmbH  


09.11.2013 - " Die Küblböck Show" in Eisenach

Im Hexenkessel die Herzen bewegt
Bereits zum dritten Mal stand Daniel am 09.11.2013 mit seinem Konzertprogramm „Die Küblböck Show“ auf der Bühne. Ort der Veranstaltung war die Kulturfabrik „Alte Mälzerei“ in Eisenach. Dort, wo der älteste ostdeutsche Jazzclub sein Domizil hat, fanden die Zuschauer in einem rustikal-gemütlich anmutenden historischen Kellergewölbe das ideale Ambiente für einen tollen Konzertabend vor.
Gleich zu Beginn erklärte Daniel, er wolle diesen Jazzkeller in einen Hexenkessel verwandeln und die Herzen der Zuschauer bewegen. Ein Versprechen, das hohe Erwartungen weckte. Doch wer Daniels Konzerte kennt, der wusste bereits zu diesem Zeitpunkt, dass ihm das fast spielerisch gelingen würde.
Er startete mit einer, wie er selbst meinte, „kuscheligen, leicht unplugged“ angehauchten Version des Maroon 5-Songs "Daylight", ließ seine eigene jazzige Nummer "Hotel" folgen und hatte sichtlich Spaß daran, den Zuschauerraum mit "Down by the riverside" von Louis Armstrong in einen vielstimmigen Backgroundchor zu verwandeln.
„Auf eine Reise mitnehmen“ wollte Daniel seine Zuhörer mit dem Song "I won't give up" von Jason Mraz und im Saal gab es wohl kaum jemanden, der ihm bei dieser bewegenden und eindrucksvollen Interpretation nicht bereitwillig gefolgt wäre.
Passend zu der Lana Del Rey-Nummer "Young and beautiful" sinnierte Daniel über innere Werte, denen man viel mehr Gewicht geben sollte, da es mit dem „Jungsein irgendwann vorbei ist“. Für diese Aussage gab es stürmischen Applaus, der sich im Anschluss an den wunderbar gesungenen Song scheinbar noch einmal verdoppelte.
Eine Besonderheit am Rande dieses Abends war, dass Daniel dieses Mal nicht wie gewohnt einen Barhocker auf der Bühne zur Verfügung gestellt bekommen hatte. Er gab dieses Konzert auf einem ganz normalen Stuhl sitzend. Auf diese wohl doch etwas ungewohnte Perspektive machte Daniel zwischendurch in seiner gewohnt selbstironischen Art immer wieder aufmerksam und führte darüber auch viele humorvolle und für den Zuschauer sehr unterhaltsame Wortgefechte mit den anderen Bandmitgliedern...

weiterlesen in der "Im Endeffekt" 27

zu den Konzerterinnerungen:
09.11.13 Eisenach, Jazzclub Eisenach

(c) Sabst


09.11.2017 "My Way 3" erscheint

Endlich ist es soweit, die von den Fans lang ersehnte 3. Ausgabe der Konzert-Bildbände "My Way" ist fertig zum Versand. Daniel kündigt dies mit folgenden Worten auf Facebock an: "Jetzt geht’s los :)"!
Am folgenden Tag treffen die ersten Ausgaben bei den Fans ein.
Schon wenige Tage später sind alle Exemplare ausverkauft.

(c) PE GmbH/Fotos: Nicky Gruber

weiterführende Links

Danielwelt:
Hallo Zwickau
Hallo Eisenach
zur Bildergalerie

Fanclub-Forum:
"Liebe Nation, ich hab was zu sagen..."
"Heute vor..." 2003
"Heute vor..." 2013

Um den "Hallo-Thread" öffnen zu können, müsst ihr euch einfach mit euren letzten Zugangsdaten anmelden!