Daniels Kolumne in "die aktuelle"

(c) Die Aktuelle

Am 23. Dezember 2003 bekommt Daniel seine eigene Kolumne in der Zeitschift "die aktuelle". Bis 23. Januar 2004 ist diese in der Printausgabe zu lesen.
Ab dem 22. März 2004, nach seinem folgenschweren Unfall, erscheint die Kolumne auf der Homepage der Zeitschrift. die "aktuelle" (http://www.funkemedien.de)
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei der Redaktion der Zeitschrift für die Erlaubnis bedanken die Kolumnen hier veröffentlichen zu dürfen!
Sein erstes Thema in der 01/2004 ist "New York zu Weihnachten". Er beschreibt seine Erlebnisse und Empfindungen während seiner Weihnachtsshopping-Tour in New York. Daniel ist begeistert von der Freundlichkeit der Amerikaner, auch Fremden gegenüber.

Zitat: "Wir sollten das auch so machen. Lächeln. Morgens im Bus. Bei der Arbeit. Im Supermarkt. Nicht so viel klagen. Nicht so viel Angst haben, dass dann irgendwer zu nahe kommt."

 


Kolumnen 2004 Im ersten Jahr seiner Kolumne behandelt Daniel folgende Themen: Zuerst berichtet er von seiner Vorweihnachtszeit 2003 in New York. Weiter geht es mit seinen Erfahrungen im Dschungel. Dann ist natürlich sein Unfall und der Prozess Thema. Erfreulicher sind seine Erlebnisse rund um das Filmprojekt "Daniel der Zauberer". Schließlich gibt er einen Ausblick auf das Konzertjahr 2005. Es soll ein "Open-Air in Eggenfelden geben...

Kolumnen 2005 In diesem Jahr behandelt Daniel ganz verschiedene Themen, zunächst geht es um den Tsunami in Asien. In diesem Zusammenhang bittet er um Spenden an "littlesmile". Ein Comicheft "Superdan" erscheint. Weiter geht es mit dem Unplugged-Konzert in Hannover. Weitere Themen sind das Open-Air-Eggenfelden, die CD "König von Deutschland", seine Zeit im" Big-Brother-Haus" und sein neues Album "Liebe Nation"...


Kolumnen 2006 Zu Jahresbeginn kündigt Daniel ein "Bartjahr" an, was nicht alle Fans begeistert. Dann sinniert er über die RTL-Formate "DSDS" und "GNTM". Auch das Schicksal des Bären "Bruno" und die Fußball-Weltmeisterschaft ist ihm eine Kolumne wert. Im Sommer berichtet er über seine Reise nach Rom. Dann ist eine anstehende Augen-OP Thema. Im Herbst kündigt er den Jahreskalender 2007 an und stellt ein neues Programm mit "Jazz-Songs" in Aussicht.

Kolumnen 2007 Daniels erstes Thema ist der Klimawandel und der Orkan "Kyrill". Dann verkündet er die Gründung seines 1. offiziellen Fanclubs. Auch in diesem Jahr ist ihm die Sendung "GNTM" eine Kolumne wert. Weitere Themen sind die Geburt des Eisbächens "Knut", seine Bewunderung für "Angie" und der neueste "Harry Potter Film". Im Herbst schreibt er über seinen Umzug nach Nürnberg und kündigt schließlich seine neue Tour "Back to the roots" an ...


Kolumnen 2008 Daniels erstes Thema ist in diesem Jahr das Rauchverbot. Dann folgt natürlich das Dschungelcamp. Kommentare zu DSDS dürfen auch in diesem Jahr nicht fehlen. Weiter geht es mit dem Wiener Opernball. Schließlich bricht Daniel eine Lanze für seinen Freund, Florian Silbereisen, der sich der Volksmusik verschrieben hat. Im Laufe des Jahres engagiert er sich mit großem Erfolg für die "Deutsche AIDS Stiftung". Ein weiteres Thema ist wieder der Fussball, diesmal die Europameisterschaft. Besonders interessant für die Fans ist natürlich die Ankündigung der neuen Tour "Jazz meets Blues". Am Jahersende berichtet Daniel über seinen Umzug nach Wiesbaden...

Kolumnen 2009/10 Zum Jahresbeginn ist natürlich wieder das Dschungelcamp und DSDS ein Thema für die Kolumne. Dann kündigt Daniel an, dass er einen Faschingsauftritt in Bodenmais absolvieren wird. Besonders beeindruckt ist er vom dortigen Bürgermeister, der jung und schwul ist. Weiter geht es mit dem Tod von Micheal Jackson. Das Thema "Trennung" beschäftigt Daniel im Sommer, als er an der Sendung "Trödeltrupp" teilnimmt. Im Herbst kündigt er seine neue Tour "Jazz trifft Discofever" an. Im Dezember outed er sich als Advents- und Weihnachtsfan. Anfang 2010 überrascht Daniel mit der Ankündigung eines Programms mit Skikurs und Konzert in seinem Lieblingswintersportort Bodenmais...